Sonntag, 7. Dezember 2014

I used to worry, if people like me. Now I worry, if I like them!

Montag, 1. Dezember
Erster Dezember, heute durfte ich das erste Türchen von meinem Adventskalender aufmachen, den Selena mir geschenkt hat, ein Freddy Frog one, dass ist Schokolade in Froschform und da gibts halt verschiedene Sorten, dass ist hier so wie ein bisschen wie Milka, also sehr bekannt.
Mel hat ihren Gips abbekommen, dafür mussten Selena und sie den ganzen Tag im Krankenhaus verbringen, und Mel konnte nicht wie geplant nach der ersten Pause zur Schule kommen. Auf jeden Fall wurde ich dann von der Schule abgeholt und wir sind noch ein bisschen in Op-Shops gegangen, also Second-Hand Geschäfte, wieso das? wir haben die Veranda hinter dem Haus zu einer Teenager Area, und machen alles so ein bisschen Vintage und dafür haben wir eine alte Couch gekauft, da Mel gerne Fakegraß wollte sind wir dann auch noch in  den Baumarkt gefahren.
Zuhause angekommen, haben wir den Kunstrasen ausgelegt und auf John gewartet, der die Couchen abgeholt hat. Ich finde, dass sich das Ergebnis durchaus sehen lassen kann:

BILDER COUCHEN

Ich war so müde, dass ich geschlafen habe, als die Bilder entstanden sind und deshalb nicht drauf bin :D.

Dienstag, 2. Dezember
Heute ging es gleich nach der Schule zum Strand, da ich einige Fotos für Weihnachtskarten haben wollte und Mel liebt es zu phototgrafieren und so haben wir ein kleines Photoshooting veranstaltet, dazu haben wir auch einen kleinen Kunstweihnachtsbaum mitgenommen und natürlich mein Surfboard. Hier ein paar "Behind-the-scenes" Fotos, die guten hebe ich für Weihnachten auf haha, ich hoffe echt, dass ich das noch schaffe und die rechtzeitig ankommen, müsste aber eigentlich klappen.

Anschließend haben wir Aaron, Mel's Freund abgeholt, da er zu uns gekommen ist. Zuhause habe ich natürliche erstmal die 1,200 (!!!) Bilder angeschaut haha und ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden, am Donnerstag werde ich sie drucken und dann mache ich die Karten fertig, so dass ich sie am Freitag wegschicken kann.

Außerdem haben Selena und ich noch eine weiter Lichterkette aufgehängt, die natürlich zu Weihnachten passt, aber mehr für immer ist, also die bleibt auch hängen, wenn Weihnachten vorbei ist.

Mittwoch, 3. Dezember
Good life - wir kommen! Gestern habe ich noch mit einer Freundin in Sydney darüber gesprochen und ich wusste gar nicht, dass es das auch in Brisbane gibt, allerdings hat mir dan in der Schule jemand, davon erzählst und ich habe Mel gleich gefragt, da ich schon viel davon gehört habe, wenn euch das jetzt nichts sagt, dass ist da größte Musikfestival für unter 18- jährige weltweit, Mel meinte dass sie total gerne möchte, aber sie es letztes Jahr nicht erlaubt bekommen hat, so war ich zuerst ein wenig unsicher, allerdings haben wir dann zuhause Selena gefragt und sie meinte sie überlegt es sich, ist ja schonmal ein Anfang :D Gegen Abend hat sie dann gesagt, wir sollen John fragen und er ist zwar nicht zu begeistert davon, aber letztendlich dürfen wir hin jaaa, wir haben dann natürlich gleich die Tickets bestellt. Jetzt müssen wir nur noch überlegen, wie wir heim kommen, da das hinfahren mit dem Zug kein Problem ist, aber wir noch überlegen, ob es in der Nacht nicht zu gefährlich ist und Selena uns vielleicht doch abholt, was nicht soo toll wäre, da Brisbane ja ca. 2 h weg ist, aber wenns nicht anders geht, holt uns Selena.


Donnerstag, 4. Dezember
Der vierte Dezember, ich bin jetzt seit 147 Tagen in Australien, am 09. Juli bin ich damals in Sydney angekommen und das ist jetzt schon 147 Tage her, dass ist die Hälfte meines gesamten Auslandsjahren, die Hälft omg, es ist nur noch einmal so lang, die Zeit verging echt mega schnell, was auf der einen Seite natürlich ein bisschen traurig ist, aber auf der anderen Seite auch gut, da die Zeit ja meistens schnell vergeht, wenn man sie genießt und es ja auch heißt, dass es nur noch einmal so lange ist, bis ich meine Freunde und Familie in Deutschland wieder sehe! Ich bin froh, dass ich das 10 - monatige Programm gewählt habe, da ich mir gar nicht vorstellen könnte, dass es schon vorbei ist, allerdings überlege ich mir auch manchmal, dass es in bestimmten Momenten schön wäre in Deutschland zu sein, besonders da ich nur tausend Mal betonen kann, dass niemand meine Liebsten dort ersetzen kann!!

COUNTDOWN

Ansonsten bin ich nach der Schule zu Teed City gelaufen, um die Fotos zu entwickeln und dort habe ich mir noch zwei Tops und einen Rock gekauft, außerdem habe ich noch drei weiße Shirts gekauft, da ich ein kleines DIY als Weihnachtsgeschenke für ein paar Freunde plane.

Selena hat mich abgeholt und wir sind noch Mel vom skaten abholen gegangen. Zuhause habe ich mich gleich nach draußen gesetzt in die "Teenager-area" ich liebe es echt es ist einfach so eine schöne und gemütliche Atmosphäre.

Freitag, 5. Dezember
Selena hat uns wieder zur Schule gefahren, da ich aber schon wach war, habe ich mich an die Weihnachtskarten gemacht und mit meiner Mama und meinem Bruder geskypte, irgendwie bin ich nach dem skypen immer voll glücklich haha.
Nach der Schule hatten wir heute einfach nur nen entspannten Nachmittag und am Abend haben wir auch nur gechillt und ein bisschen TV geschaut und Mel und ich haben Musik gehört und geredet.

Samstag, 6. Dezember
Heute morgen sind wir zum skaten gegangen und anschließend noch zu so einer Art "Schrittmarkt", also die ham eigentlich nur richtig altes Zeug, aber halt auch viele Surfboards, Fahrräder und sowas, ursprünglich haben wir nach einem Wasserski geschaut, da ich mit John ein eigenes Skateboard daraus machen wollte, aber wir haben nichts passendes gefunden.
Wieder zu hause, habe ich mich gleich in meinen wetsuit geschmissen und wir sind surfen gegangen, langsam werde ich immer besser, auch wenn es mit meinem eigenen Board, aufgrund der Größe ein bisschen schwieriger ist aufzustehen.
Gegen Abend sind wir noch auf eine Art Weihnachtsmarkt gegangen, allerdings hat es geregnet und so sind wir nach einer halben Stunde schon wieder gegangen.

Sonntag, 7. Dezember
Heute hatten wir nen recht entspannten Tag, wir haben lange geschlafen und sind gegen Mittag einkaufen gegangen, da wir Schokofondue für die anstehende Streetparty gemacht haben. Dort sind wir dann gegen 16 Uhr hingegangen, sie war um die Ecke auf einer Wiese gegenüber von Stacies Haus, außerdem durften alle Stacies Pool benutzten. Mel und ich haben eigentlich die ganze Zeit mit Stacie geredet, und sind dann etwas eher gegangen, da es voll kalt geworden ist, weil ich mit Klamotten in den Pool gefallen bin und sie auch noch für die bevorstehenden Test lernen wollte.
Außerdem haben wir einen Blick auf unsere "Online Notenübersicht geworfen" und ich habe drei normale Awards für Sport, Englisch und Geografie bekommen und einen Excellent Award für Kunst.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen