Mittwoch, 5. November 2014

Summer is coming

Hallo ihr Lieben,

ich dachte ich schreibe mal wieder einen Post, da ich mich ja schon länger nicht mehr gemeldet habe.

Ich habe gehört, dass es bei euch in Deutschland von Tag zu Tag kälter wird, hier ist es genau das Gegenteil, es wird jeden Tag wärmer und es hatte schon bis zu 35 °C letzte Woche, allerdings hilft der Wind, dass man es nicht so spürt, dass es so warm ist, wie im Deutschen Hochsommer, ich habe letztens mit einer Lehrerin drüber geredet, dass wir ja in Deutschland normalerweise Schnee an Weihnachten haben und ehrlich gesagt wird mir das schon fehlen, da ich das kalte Wetter eigentlich ganz gerne mag. Aber ich freue mich unheimlich auf die warmen Tage hier!

Ich schreibe einfach mal, was ich in den letzten Wochen so gemacht habe:

Nachdem wir von der Hochzeit in Gympie zurückgekommen sind hatte Selena am Dienstag ihre OP und natürlich sind wir sie dann am Mittwoch gleich besuchen gegangen. Ansonsten hatte ich eine entspannte Woche, ich war einige Male beim boxen, dass ist eigentlich mehr Fitnessboxen, und findet jeden Tag statt, allerdings immer während ich in der Schule bin und Montag, Mittwochs und Freitags eben auch am Nachmittag und bin ein bisschen mit dem Skateboard rumgefahren und ich muss sagen, es macht mir mittlerweile echt Spaß!! Am Freitag Abend haben wir "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde mit Mel's Freund angeschaut und am Samstag ist er mit einem anderen Freund vorbeigekommen und wir waren ein bisschen mit den Skateboards unterwegs und am Sonntag habe ich mich mit Bike getroffen, wir sind einfach ein bisschen am Strand spaziert und es hat echt gut getan mal mit ihr über alles zu reden.

In der folgenden Woche sind Mel und ich am Montag in den bush gegenüber von unserem Haus gegangen, weil unsere Nachbarn erzählt haben, dass ein kleiner Hund dort drin ist und da man in unserem Gebiet nicht erlaubt ist Hunde oder Katzen zu halten, dachten wir alle, dass er weggelaufen ist und er von seinen Besitzern gesucht wird. Unsere Suche war allerdings vergeblich, und so sind wir mit gefühlten 5000 Moskitostichen mehr nach einer Stunde aus dem Wald raugekommen.
Als ich am Dienstag joggen war, bin ich wieder am Strand entlang gelaufen und diesmal habe ich meinen Augen kaum trauen können, als ich ein Känguru gesehen habe. Jaa, schon mein drittes Känguru, das ich in freier Wildbahn gesehen habe, ich habe beschlossen öfter diese Strecke zu gehen,  um die Chance zu nutzen, vielleicht nochmal eins zu sehen.
Am Donnerstag war ich mit einigen Freunden nach der Schule bei uns am Strand und wir haben uns zusammen in die Wellen gestürzt.
Am Samstag sind Aaron und Tom (Mels Freund und sein Freund) gekommen und wir sind zusammen zu einem Swing gegangen, also wenn man bei uns die Straße runtergeht, kommt man an so einem Fluss mit Liane, an und haben uns ins Wasser geschwungen und am Sonntag habe ich mich mit einer Freundin getroffen und wir sind bei ihr in den Pool gegangen.

Diese Woche habe ich auch wieder einige Nachmittage am Strand verbracht und am Freitag waren Mel und ich mit ihren Freunden, bei einer Halloweenparty. Samstag Vormittag war ich mit Mel beim skaten und es hat mal wieder viel Spaß gemacht, anschließend sind wir zu Tweed City gegangen und ich habe ein Geburtstagsgeschenk gekauft, für eine Freundin, deren Party am Samstag Abend war, es war eine echt schöne Party und die meisten meiner Freunde aus der Schule waren auch da.  Mich und Lockt hat es dann auch als erstes erwischt und wir wurden mit voller Montur in den Pool geschubst, wo aber am Ende des Abends eh alle drin waren... und am Sonntag habe ich mich wieder mit Bieke getroffen und wir sind gemeinsam nach Robins gefahren um dort ein bisschen shoppen zu gehen.

Ich kann nur immer wieder sagen, wie schnell die Zeit hier vergeht und dass ich jede Sekunde genieße!

Außerdem habe ich mir vorgenommen wieder mehr zu schreiben und bin auch schon dabei, einen Wochenrückblick für diese Woche zu schreiben.

Viele Liebe Grüße aus Down Under,

Juli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen