Montag, 17. November 2014

Die schönsten Dinge kosten nichts...

... mit diesen Worten starte ich diesen Wochenrückblick.

Montag, 10.11.14

Zunächst gab es heute wieder mal einen Lehrerstreik, allerdings nur von 9:00 bis 9:30 und daraus ist dann irgendwie doch ein Assembly geworden, von dem her war es nichts wirklich besonderes. bin ich nach der Schule wieder joggen gegangen zum Strand, und dreimal dürft ihr raten, was ich gesehen habe, zwei Wallabies, Swamp Wallabies, genauer gesagt Swamp Wallabies, dass sind die mit dem schwarzen Gesicht und die sich hauptsächlich an der Ostküste aufhalten.
Es wäre ein echt perfektes Bild gewesen, da ich direkt am Rand des bushes stand und sie vor mir vorbei gelaufen sind, so dass der Strand doch im Hintergrund zu sehen war, ich hatte leider keine Kamera und auch kein Handy dabei, aber wie meine Mama mir immer gesagt hat "Believe it by your heart", trotzdem hab eich überlegt dort morgen mit der Kamera hinzugehen und zu hoffen, dass ich wieder eins sehe.
Außerdem hab ich am Strand ein Armband aus einem Fischernetz gefunden,ich weiß einige denken jetzt, wieso schreibt sie dass, aber irgendwas hat mir gesagt es mitzunehmen und eigentlich finde ich ist es voll die schöne Erinnerung, weil ich es ja auch selbst gefunden habe undso...


Dienstag, 11.11.14

In der Schule hatten wir heute nach Resest eine 20-minütige Gedenkfeier, für die Opfer, des ersten Weltkriegs, besonders die australischen Soldaten, dort wurde hauptsächlich nochmal die main things über den ersten Weltkrieg erzählt und wir haben die Nationalhymne gesungen.

Am Nachmittag, hat Mel ihr Science Experiment gemacht und Selena, John, Aaron und ich waren Testperson, sie hat übrigens gemessen, wie sich der Herzschlag beim riechen und essen des Lieblingsessen verändert haha, so gab es dann für mich Shushi, für Aaron Tacos, für John Tortillas und für Selena Pelvlova zum Nachtisch. Unsere Herzschläge haben sich übrigens um bis zu 20/ min erhöht, eigentlich voll interessant oder? Ich habe das Thema, verschiede Gefäße und deren Isolierung zugeteilt bekommen und mach es am Donnerstag in der Schule, da wir nicht so viele Thermometer zu Hause haben und ich max. zwei ausleihen kann und dann hat die Lehrerin vorgeschlagen, es einfach im Unterricht zu machen.

Am Abend sind Selena und ich noch kurz rausgegangen, damit sie mir einen cane toad zeigen kann:

Die sind hier sehr unbeliebt, da sie die ganze australische Natur töten, da sie giftig sind und dadurch viele Tiere vergiften. Die meisten Australier versuchen sie auch zu töten, wenn sie sie sehen, irgendwie schon ein bisschen komisch, aber andererseits hat sonst der Rest von Australias Wildlife keine Überlebenschance. In vielen Souvenirshops findet man auch Taschen, Hüte und anderen Waren aus ihrem Leder, manchmal auch ihre ausgestopften Köpfe an irgendwelchen Gegenständen, irgendwie ein bisschen makaber...

Auf dem Weg zurück haben wir zufällig einen Surfski gefunden, den jemand zum Council Cleanup gebracht hat, dass ist so wie Sperrmüll, wir haben ihn natürlich gleich mitgenommen, und ich freu mich schon darauf ihn zu benutzen :))

Gegen 12, kam Mel in mein Zimmer und toldte mir, dass sie einen Koala gehört hat, ich habe sie schon öfter gehört, da sie im bush gegenüber sind, allerdings hatte ich noch nie das Glück einen zusehen, ich werde allerdings nicht auf geben, auch wenn wir diesmal keinen sehen konnte, wobei das im dunkeln natürlich auch nochmal unwahrscheinlicher ist..

Mittwoch, 12.11.14

Heute ging es mir morgens gar nicht gut, ich habe eine Sommergrippe, John hatte seine letzte Woche, allerdings, haben Mel und ich das gar nicht mitbekommen, er hat es nur Selena gesagt und er war jeden morgen beim surfen, um sich eine Nasendusche im Wasser zu geben, dass ist auch eine Möglichkeit haha. Auf jeden Fall bin ich dann trotzdem in die Schule gegangen, allerdings hat Selena uns gefahren, so dass wir noch bei Woolies (Supermarkt) stoppen konnten und die Sachen für Mel's Food tech Assigment kaufen konnten.

In der Schule, sind wir gerade noch pünktlich gekommen haha, aber in der ersten Stunde hatten wir einen Englischtest, eigentlich war er nicht so schwer, allerdings hatten wir viel zu wenig Zeit und die meisten haben es nichtmal mehr zu letzten Seite geschafft, ich habe die letzte Seite geschafft, allerdings ist der letzte Absatz total schlecht geworden, da ich mich so beeilen musste. naja, ist ja auch nicht so schlimm..

Nach der Schule habe ich mich gleich in Bett gelegt, da es mir immer noch nicih so gut ging und habe mich mehr oder weniger den ganzen Nachmittag ausgeruht.

Donnerstag, 13.11.14

In der Früh ging es mir heute schon wieder besser, allerdings wurde es im Laufe des Tages wieder schlimmer und irgendwie, hab ich dass schon oft gehört, dass viele wenn sie krank sind oder es ihnen nicht so gut geht Heimweh bekommen und ich kann es echt bestätigen.
Obwohl so schlimm war es dann auch nicht und meine Freunde haben auch gemerkt, dass ich ein bisschen traurig war und total lieb reagiert, also war es eigentlich schön zu sehen, dass man Freunde hat, auf die man sich verlassen kann.
In der Schule habe ich mein Science Projekt beendet und ansonsten ist nicht viel spannende passiert, außer das ich jetzt in einer Marine Studies AG bin, wo es rund um Unterwasserwelt und Natur geht, wir werden im Laufe des Jahres auch einige Schnorchentrips, e.t.c machen.
Anschließend hatte Mel noch einen Job, im Shoppingcentre, als eine Fee zu skaten und auf dem Weg haben wir mein Surfboard abgeholt. yeahi, turning into an aussie.

Freitag, 14.11.14

Meine Erkältung wurde immer schlimmer, und ich habe auch die ganze Nacht gehustet und nicht schlafen können, so dass ich dann nur für einen Test in die Schule bin, der Test war in Religion und leif ganz gut, Selena hat mich dann abgeholt und zuhause, habe ich mich ein bisschen ausgeruht und einfach entspannt. Gegen Nachmittag bin ich mit John und Selena kurz schwimmen gegangen.
Und ich habe mich auch getraut von der Brücke zu springen haha, ich hatte davor immer ein bisschen Angst, aber ich bin mit John auf die Brücke gegangen und er hat dann einfach gezählt
Als Mel nach Hause gekommen ist, hat sie erzählt, dass noch ein Test geschrieben wurde, in Mathe, der angesagt war, wobei uns keiner Bescheid gesagt hat und da ich kein Doktor Zertifikat habe, krieg ich anscheinend 0 Punkte, naja wir werden sehen, es hat mich nur geärgert, da ich ja extra für den anderen gekommen bin und wir eigentlich schon letzte Woche 2 Mathe Tests geschrieben haben und gestern auch und ich den Sinn nicht ganz verstehe aber egal :D
Am Abend ist Aaron noch vorbei gekommen und wir haben zu dritt den Michael Jackson Movie geschaut, während John und Selena im Club waren.

Samstag, 15.11.14

Meiner Erkältung geht es schon wieder besser und ich huste nur noch, aber habe kein Halsweh mehr e.t.c, so bin ich also mit Mel zum skaten gegangen und eigentlich war danach geplant, dass ich mit John zum surfen gehe, da wir ja schon ewig nicht mehr waren, allerdings ist Mel auf den Arm gefallen, als sie einen Sprung gemacht hat und so sind wir erstmal ins Krankenhaus, die Diagnose ist GEBROCHEN, oh nein, gerade jetzt wo der Sommer kommt, aber sie hat sich noch nie was gebrochen und ist da ein bisschen wie ein kleines Kind, aufgeregt, dass sie einen Gips bekommen hat, haha. Nachdem wir noch ein paar Einkäufe erledigt haben, sind wir nach Hause und ich bin zu Stacy gegangen, sie wohnt um die Ecke und hat auch einen Pool. Wir sind dann ein bisschen geschwommen und anschließend bin ich mit ihrer Familie essen gegangen, in den Beachclub hier ind er Nähe und da waren Pickraces on, also Schweinerennen, ja hört sich komisch an, ist es auch :D, aber eigentlich ganz lustig. Ihr Bruder war auch dabei, und ich hab mich voll gut mit ihm unterhalten, er war letzes Jahr in Deutschland für 4 Wochen und hat eine kleine Weltreise gemacht, er spricht auch ein bisschen Deutsch und so habe ich ihm noch ein paar Wörter beigebracht.
Wir habend ann beschlossen, dass ich dorrt übernachte und so haben wir, zuhause noch ein bisschen FIFA mit ihrem Bruder gespielt, und ich hab 10:1 verloren, aber ich habe mein Ziel ein Tor zu schießen erreicht :D und Stacie und ich sind dann nachts noch ein bisschen im Pool schwimmen gegangen, was echt cool war.

Sonntag, 16.11.14

Gegen 8:00 sind Stacie und ich aufgewacht und ich habe dann beschlossen, dass ich kurz heim gehe, da wir Kneeboarding bzw. Wasserskifahren gehen wollten und so habe ich zuhause gefrühstückt, und mir ein neues Handtuch geschnappt, bevor ich gegen 9 abgeholt wurde und Stacie's Mum, Stacie und ich zum Tweed River gefahren sind, um dort auf Alisa's (Stacies Mum) zwei Schwestern zu treffen und andere Freunde, insgesamt waren wir so um die sechs Erwachsene und 15 Jugendliche.
Das Kneeboarden hat soo viel Spaß gemacht, ich glaube, dass ihr euch das vorstellen könnt haha, am Anfang dachte ich, dass ich da niemals hochkomme, aber nach den ersten Malen ging es gut und ich hoffe, dass ich noch mal die Möglichkeit bekomme, dass zu machen.

Stacie ist auch schon voll die gute Freundin für mich geworden und ich freue mich sehr, sie kennen gelernt zu haben.

Außerdem kam noch eine E-Mail von SCCE mit den TOurdaten für 2015 und es gibt noch eine Great Barrier Reef Tour im Februar an der ich hoffentlich teilnehmen werde, ich muss meine Eltern noch fragen, aber meine Mama hat mich letztens sogar gefragt, ob es noch die Möglichkeit gibt da hin zu gehen, da sie mit einer Freundin darüber geredet hat und deshalb bin ich guter Dinge, und ich denke auch, dass es den Preis durchaus wert ist.

Ich hoffe ihr habt diesen Wochenrückblick genossen und ich habe überlegt, ob ich mal ein FMA Video mache, wenn ihr dadrauf Lust habt schreibt mir doch einfach mal, da mit ich sehe, ob Interesse besteht, ich denke aber, dass ich es auf jeden Fall für mich mache und wenn ihr es sehen wollt, lade ich es natürlich auch hoch.

Ich vermisse euch und hoffe euch geht es allen gut und ihr kriegt hoffentlich bald Schnee :)

Bis dann,

eure Juli <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen